Bodenbeläge: Die Bausünden der 10er Jahre

Jedes Jahrzehnt bringt Dinge hervor, über die man später nur noch schmunzeln kann. In den 80ern gab es Vokuhilafrisuren, in der 90ern Mantas und Schuhe von Buffalo.

 

Holzfliesenbad

Verschandeln Sie Ihr Holzhaus nicht

Auch beim Bau von Holzhäusern gibt es Trends, die in der Zukunft wunderlich erscheinen werden. In zwanzig Jahren wird man sich vermutlich besonders über ein Detail von Häusern, die in den 2010er Jahren gebaut wurde, amüsieren: Fliesen in Holzoptik. Zurzeit sind Fliesen in Holzimitat sehr modern. Das liegt aber nicht am Aussehen, sondern vor allem am Preis.

 

Holzfliesenbad

Im Vergleich zu Parkett sind Holzfliesen recht günstig. Deswegen tauchen sie als Alternative auf, wenn man auf der Suche nach einem Ersatz für teures Parkett ist. Eifrige Ausstatter preisen Holzfliesen besonders an, weil sich damit mehr Umsatz erzeugen lässt als mit Teppich oder Laminat.

 

Holzfliesenbad

Geflieste Räume können super aussehen, aber wenn die Fliesen Holz imitieren, ist das eher selten. Holzfliesen wirken im Gegensatz zu Parkett kalt und meist ist auf den ersten Blick klar, dass kein echtes Holz verlegt ist. Mit Holzfliesen schafft man kein angenehmes Raumklima.

 

Gäste-WC mit Holzfliesen

Bildbearbeitungsprogramme machen es möglich, dass Holzimitat im Katalog toll aussieht, in der Realität ist es aber leider anders. Diese unbearbeiteten Fotos zeigen, wie Holzfliesen wirklich wirken.

 

Holzfliesen-Wohnzimmer

Holzhaus-Expertentipps:

Tipp 1: Für Ihr Bauvorhaben stehen wahrscheinlich verschiedene Baufirmen oder Architekten zur Auswahl. Lassen Sie sich Referenzobjekte zeigen, die schon bewohnt sind. So können Sie nicht nur den Grundriss beurteilen, sondern auch erkennen, wie das Finish ausgeführt ist. Entscheiden Sie sich nicht gleich nach der Besichtigung im Musterhaus, sondern lassen Sie sich fertige Häuser von Kunden zeigen!

 

Tipp 2: Trauen Sie sich, eine Besichtigung zu verlangen. Wer schon ein Holzhaus gebaut hat, war vor wenigen Jahren in der gleichen Situation, in der Sie sich jetzt befinden. Bauherren sind in der Regel stolz auf ihr Haus und zeigen es gerne her, außerdem freuen sich viele sogar, wichtige Tipps weitergeben zu können.

 

Optik und Verlegung könnten schöner sein

Extratipp: Bei der Besichtigung möchte der Architekt oder der Verkäufer dabei sein. So wird sichergestellt, dass das Gespräch sich in die richtige Richtung entwickelt. Deswegen sollten Sie Kontaktdaten mit den Hausherren austauschen – dann können Sie im Nachhinein sensible Punkte nochmals ungestört diskutieren. Gerade über interessante Details wie die Kosten können Sie auf diese Art viel mehr erfahren.

Keine Kommentare

Verfasse einen Kommentar