Die Hausabnahme

Viele meiner Blogartikel haben schon gezeigt, dass die Begleitung der Hausabnahme Bauherrn einen hohen Mehrwert bietet. Auch in diesem Beitrag lasse ich lieber Bilder als Worte sprechen – hier also einige Fotos meiner letzten Hausabnahmen.

An dieser Stelle nenne ich keine Markennamen, trotzdem werden aufmerksame Leser feststellen, dass bestimmte Anbieter und Baureihen häufiger gezeigt werden. Das liegt aber nur daran, dass mich besonders viele Bauherrn dieser Anbieter und Reihen buchen. Dementsprechend habe ich einfach mehr Material, dass ich Ihnen zeigen kann. Fehler passieren aber allen, den Premiumanbietern, kleinen Familienunternehmen, ehrlichen Handwerksbetrieben und Zimmereien.

 

Schieflage im Regenhimmel

Schon im Artikel zur Richtkontrolle habe ich ein Badezimmer als Beispiel gewählt. Generell sind Badezimmer besonders anfällig für Mängel und müssen oft korrigiert werden. Deswegen muss man seiner zukünftigen Wohlfühloase auch viel Aufmerksamkeit schenken. Das Foto zeigt einen Regenhimmel, der allerdings so schief montiert ist, dass er nur als Schwallbrause nutzbar ist.

 

Falsch verbaute Treppenstufen

Bei diesem Neubau war ich mehr Verhandler als Qualitätsprüfer. Gerade bei Zeitdruck ist es wichtig, auf Optionen zu verhandeln: hier können die Bauherren nun zwei Wochen nach der Übergabe entscheiden, ob sie die falsch verbaute Treppe behalten und dafür eine Gutschrift von 3000€ bekommen, oder ob sie die Stufen komplett auswechseln lassen.

 

Letzter Anstrich

Wer sehr viel Geld für ein modernes Holzhaus ausgibt, hat auch Anspruch auf ein sehr schönes Finish – dafür zieht man am besten einen Profi hinzu. Möchten Sie sich meinen Tagessatz sparen, gibt es im Netz auch ähnliche Dienstleistungen anderen Anbieter: TÜV, DEKRA und der VPB bieten solche Dienstleistungen 10 – 20% günstiger an.

 

Fehler über Fehler

Hier stimmt gar nichts. Weder das Holz, noch die Verarbeitung und Dämmung des Kellers sind korrekt. Solche Fehler muss man während dem Haus- oder Kellerbau so früh wie möglich anzeigen, während der Übergabe ist hier nämlich nichts mehr zu machen.

 

Parkett

Vor allem müssen Sie bei der Abnahme auf Macken an Pfosten, Balken und generell an den Holzelementen achten. Auch das Parkett sollten Sie gründlich untersuchen. Ist das Haus übergeben, können Sie dem Anbieter kaum noch beweisen, dass er Fehler oder Macken verursacht hat und nicht Sie.

 

Außenbereich

Je nach Hausgröße sollten Sie auch für die Kontrolle des Außenbereichs 30 bis 60 Minuten einplanen. Falls es also kalt ist oder regnet packen Sie besser eine warme Jacke ein – spätestens nach einer Stunde dürfen Sie wieder ins warme Haus.

 

Die beste Atmosphäre für Verhandlungen

Bei Abnahme ist das Haus noch leer, deswegen organisieren Sie am besten einen Gartentisch, ein paar Klappstühle, eine Kanne Kaffee und belegte Brötchen. Beim gemeinsamen Essen und Trinken verlaufen die Verhandlungen nämlich schon viel entspannter und zwar unabhängig davon, was im Vorfeld vielleicht schiefgegangen ist. An diesem Tag findet sich eine Lösung.

Außerdem sind Stifte und Papier wichtig, um das Gespräch zu protokollieren.

 

Qualifikation

Unter „Meine Vita“ können Sie sich von meiner fachlichen Qualifikation überzeugen. 2015 und 2016 habe ich außerdem zwei berufsbegleitende Managementstudien abgeschlossen und dabei mit „herausragend“ die Bestnote in Verhandlungs- und Konfliktmanagement erhalten. Wenn Sie bei der Hausabnahme davon profitieren wollen, klicken Sie einfach hier: http://www.fachwerkhausexperte.de/produkt/hausabnahme/

Keine Kommentare

Verfasse einen Kommentar